Grandiose Aussicht bis zum Puig Major

Puig de Massanella wandern – Die 3 besten Wanderungen zum 2. höchsten Berg Mallorcas

Der Puig de Massanella ist nicht nur der zweithöchste Berg Mallorcas, sondern auch der höchste öffentlich zugängliche Punkt der Insel. Wenn du zum Puig de Massanella wandern möchtest, dann haben wir hier die drei besten Touren für dich.

In diesem Beitrag zeigen wir dir, was die besten Massanella Wanderungen sind und was dich dabei erwartet. Natürlich geben wir dir alle Informationen, sodass du selbst auf den Puig de Massanella wandern kannst.

Die besten Routen zum Puig de Massanella auf Mallorca

Blick hinauf zum Gipfel
Blick hinauf zum Gipfel

Du möchsten gerne den Puig de Massanella besteigen? Dann steht natürlich die Frage im Raum, über welche Route du am besten dieses Abenteuer antrittst.

Es gibt vor allem drei Routen, die zum Gipfel führen und diesen evtl. auch in eine größere Runde integrieren. Zu allen Dreien findest du im Laufe des Beitrags alle Informationen und Fotos, die du braucsht, um sowohl einen Eindruck zu bekommen als auch Details für die Planung deiner Wanderung.

Die erste der besten Puig de Massanella Wanderung ist eine Rundwanderung, die ein gutes Mittelmaß aus Anspruch und Erlebnis ist. Diese Tageswanderung ist herausfordernd, aber dennoch für viele erfahrene Wanderer problemlos an einem Tag zu bewältigen. Die Aussichten sind unbeschreiblich.

Die zweite Route ist eine erweiterte Rundwanderung, die länger und anspruchsvoller ist, dafür aber noch mehr Highlights entlang des Weges integriert.

Die dritte Route ist eine direkte Besteigung des Puig de Massanellas und keine Rundwanderung. Auf diesem Weg erreichst du schnellstmöglich den Gipfel und danach wieder den Start-/Endpunkt der Tour.

Welche davon die beste Tour für dich ist, kannst du anhand der weiterführenden Informationen in diesem Beitrag entscheiden.

Vorbereitung deiner Massanella-Tour

Eine gründliche Vorbereitung ist der Schlüssel zu einem erfolgreichen und genussvollen Wandertag auf dem Puig de Massanella, dem zweithöchsten und zugleich höchsten frei zugänglichen Gipfel Mallorcas.

Körperliche Vorbereitung

Zunächst ist eine gute körperliche Verfassung unerlässlich. Die Wanderung ist anspruchsvoll, mit steilen Anstiegen und möglicherweise herausfordernden Wegabschnitten. Schätze dich also selbst gut ein und sei sicher, dass du die Besteigung meistern kannst.

Ausrüstung

Die Wahl der richtigen Ausrüstung kann den Unterschied zwischen einem angenehmen Erlebnis und einem Tag voller Unbequemlichkeiten ausmachen. Wichtig sind vor allem:

  • Wanderschuhe: Investiere in ein gutes Paar Wanderschuhe mit griffiger Sohle und guter Knöchelunterstützung.
  • Kleidung: Kleide dich nach dem Zwiebelprinzip, um auf wechselnde Temperaturen reagieren zu können. Eine wasser- und winddichte Jacke sollte nicht fehlen.
  • Rucksack: Ein bequemer Rucksack mit ausreichend Platz für Wasser, Snacks, eine Erste-Hilfe-Ausrüstung, Sonnenschutz und eventuell Wanderstöcke ist unverzichtbar.
  • Navigation: Eine detaillierte Wanderkarte und/oder eine GPS-App auf deinem Smartphone helfen dir, auf dem richtigen Weg zu bleiben. Hierzu findest du zu den verschiedenen Routen in diesem Beitrag entsprechende digitale Wanderkarten.

Hier haben wir einige Empfehlungen zur Ausrüstung für dich:

Für Männer
VAUDE Men's Escape Light - Regenjacke

Verschiedene Farben verfügbar

Für Frauen
Vaude DamenEscape Light Regenjacke

Verschiedene Farben verfügbar

Für Kinder
Vaude Kinder Escape Light Regenjacke

Verschiedene Farben verfügbar

Verpflegung und Wasser

Wasser ist auf der Wanderung dein wichtigster Begleiter. Rechne mit mindestens 2 Litern pro Person, um Austrocknung zu vermeiden, besonders an heißen Tagen. Nimm zudem energiereiche Snacks wie Nüsse, Trockenfrüchte oder Energieriegel mit, um deine Energie über den Tag verteilt hochzuhalten.

Sicherheit

Informiere immer jemanden über deine Wanderpläne und den erwarteten Rückkehrzeitpunkt. Überprüfe das Wetter vorab und sei bereit, deine Pläne anzupassen, sollte das Wetter umschlagen. Eine einfache Erste-Hilfe-Ausrüstung kann bei kleineren Verletzungen schnell Abhilfe schaffen.

1. Route: Puig de Massanella Rundwanderung

Auf dieser Route sind wir selbst zum Puig de Massanella gewandert. Es ist ein wunderschöner Rundweg, der gleichzeitig kaum Umwege zur Spitze des Berges nimmt.

Wanderkarte

Vorteile und Nachteile

VorteileNachteile
Atemberaubende Aussichten auf Berge und MeerAn manchen, wenigen Stellen kann der Weg unklar sein.
Besteigung des höchsten zugänglichen Punktes auf Mallorca
Rundwanderung (kaum doppelte Wege)
Guter Mittelweg zwischen direkter Route und ausschweifender Tour

Parken am Col de sa Bataia

Coll de sa Bataia
Coll de sa Bataia scaled e1709652889775

Der Startpunkt dieser Puig de Massanella Wanderung ist am Col de sa Bataia, einem Restaurant und Treffpunkt, vor allem für Radfahrer. Hier gibt es einige Parkplätze, die teilweise kostenlos, teilweise kostenpflichtig verwendet werden können. Die folgende Karte zeigt dir genau, wo sich der Parkplatz befindet:

Wichtig ist dabei noch einmal zu erwähnen, dass das Parken nicht überall kostenlos möglich ist. Die gekennzeichneten Parkplätze gegenüber auf der anderen Straßenseite gehören zum Restaurant. Hier solltest du unbedingt fragen, ob du dort parken darfst. Evtl. ist eine Zahlung notwendig. Kostenlos kannst du an manchen Stellen am Straßenrand parken.

Tourbeschreibung

Etappe 1: Über Stock und Stein bis über die Buschlinie

Vom Coll de sa Bataia führt nach wenigen Metern entlang der Straße ein Waldweg rechts ab. Über diesen wanderst du leicht serpentinenartig mit leichter bis moderater Steigung bergauf. Der Boden ist steinig und erdig und die Umgebung zunächst typisch waldig. 

Waldweg am Coll de sa Bataia
Waldweg am Coll de sa Bataia

Nach etwa 15 Minuten kommst du an ein Tor mit einer Treppe. Dort befindet sich ein kleines Häuschen, an dem du für den kommenden Privatweg eine Gebühr von 6 € pro Person zahlen musst. 

Darauf führt der Waldweg weiter, wobei du immer wieder etwas freie Sicht auf die Berge bekommst. 

Nachdem du nun etwa 220 Höhenmeter zurückgelegt hast und dich auf einer Höhe von 830 Metern befindest, kommst an steinerne Wegweiser. Hier biegst du nach rechts ab. 

50 Höhenmeter weiter oben, nach einem kurzen einfachen Kletterabschnitt, kommst du an einen Aussichtsfelsen, von dem du über das Waldgebiet, einige Berge, bis auf das Meer schauen kannst. Dies ist ein genialer Vorgeschmack auf die weiteren Aussichten, die während der Wanderung auf dich warten. 

Puig de Massanella Wanderung
Puig de Massanella Wanderung

Steil führt dich die Route weiter bergauf, wobei du auf Steinen und Felsen läufst und der weg nicht immer ganz klar ist. Deshalb ist auch eine GPS-Karte empfehlenswert. 

Die Sicht wird immer offener und die Ausblicke damit immer besser. Hier kommt wahres Bergwander-Gefühl auf. Über große Flächen der Insel und bis auf das Meer reichen sie teilweise. Die Landschaft, die du dabei überblickst, ist sehr markant und zeichnet ein atemberaubendes Bild. 

Etappe 2: Aufstieg zum Gipfel des Puig de Massanella

Auf einer Höhe von etwa 980 Metern über dem Meeresspiegel trennen dich noch etwa 400 Höhenmeter vom Gipfel des Puig de Massanella. Hier befindet sich erneut ein steinerner Wegweiser. 

Beide Wege bringen dich zum Gipfel, wobei wir den Rechten empfehlen können, denn diesen haben wir selbst gewählt. 

In Serpentinen geht es bergauf und die Umgebung ist einfach atemberaubend. Felsen und Steine wechseln sich mit Bäumen und Sträuchern ab, weshalb alles besonders markant wirkt. 

Steinerne Berglandschaft Mallorcas
Steinerne Berglandschaft Mallorcas

Neben der Berglandschaft kannst du auch bereits die Weitsicht bis nach Alcúdia Richtung Nordosten oder ganz nach Osten über die Weite der Insel genießen. 

Auch noch in diesen Höhen können dir wilde Bergziegen begegnen, so wie es uns passiert ist. Diese wunderschönen Tiere geben der Massanella Wanderung noch eine ganz neue, großartige Perspektive. 

Bergziegen auf dem Puig de Massanella
Bergziegen auf dem Puig de Massanella

Die Route führt dann über die Bergkante zwischen zwei Felsen hindurch, was dich auf eine Art riesiges Bergplateau bringt. Du kannst nun den Gipfel des Puig de Massanella vor dir sehen und wanderst über das Seinfeld auf ihn zu. Die Steigung wird noch einmal etwas steiler, bevor du dann den Gipfel erreichst. 

Der Gipfel des Puig de Massanella 

Am Massanella-Gipfel angekommen, erwartet dich ein besonders sehenswertes Naturspektakel. 

In jede Himmelsrichtung kannst du weit schauen und viele Dinge entdecken. Die Weitsicht ist unglaublich. Große Teile der ganzen Insel Mallorca kannst du überblicken, von Küste zu Küste. Über das Land hinweg bis auf das Meer reicht die Sicht in mehrere Richtungen. Die Küsten bei Can Picafort und Alcúdia stechen dabei hervor und geben der Insel eine besondere Form. Viele Ortschaften und Städte liegen dir zu Füßen. 

Wenn du hier eine Weile rasten möchtest (was wir empfehlen), dann solltest du dir ein halbwegs windstilles Plätzchen suchen, denn hier oben ist es häufig sehr windig. 

Etappe 3: Abstieg mit kleiner Kletterpassage

Die nächste Etappe ist der erste Teil des Abstiegs in der Puig de Massanella Wanderung. Da es sich um einen Rundweg handelt, ist der Rückweg also größtenteils anders als der Hinweg. 

Vom Gipfel wanderst du nun daher nicht in Richtung Osten zurück, sondern in Richtung Südwest. Zunächst ist der Abstieg einige Zeit sehr steil.

Wunderschöner Puig de Massanella
Wunderschoener Puig de Massanella

Es muss bergab gekraxelt werden, teilweise unter Einsatz der Hände. Das ist sicherlich nicht für jeden ideal, für geübte Bergwanderer aber problemlos machbar. Die Route macht dann einen Rechtsbogen, der dich auf etwas anderes Gelände bringt. 

Der Weg führt zwischen zwei Bergen hindurch, wobei zu deiner Rechten der Puig de Massanella ist. Er bringt dich auf einen Durchgang durch eine Mauer und führt auf der anderen Seite dann weiter bergab.

Abstieg vom Puig de Massanella
Abstieg vom Puig de Massanella

Hier startet ein Abschnitt, der sich etwas ziehen kann. Auf einer Strecke von mehreren Kilometern zeichnet sich der Weg durch viel Geröll und Felsen aus, auf denen du mit leichter Steigung bergab wanderst. Du kannst die Berge um dich herum sehen und legst auf diese Weise Strecke und Höhe zurück. 

3,2 km vor dem Ende der Tour, auf einer Höhe von etwa 840 m kommst du dann wieder in Waldgebiet. Von hier ähnelt der Weg sehr dem Waldweg am Anfang und mündet letztlich wieder in die Privatstraße ein, an der er sich am Anfang des Hinweges aufgeteilt hat.

Ende des Abstiegs
Ende des Abstiegs

Kurz darauf kommst du wieder zu der kleinen Hütte am Tor, von wo der restliche Kilometer bis zurück zum Start bzw. Endpunkt wie auf dem Hinweg verläuft.

2. Route: Große Puig de Massanella Runde von Lluc

Wenn du nach einer wirklich großen Rundwanderung über den Puig de Massanella suchst, ist diese genau richtig für dich. Diese Tageswanderung mit fast 17 km Strecke und über 1000 Höhenmetern hat jede Menge zu bieten.

Wanderkarte

Vorteile und Nachteile

VorteileNachteile
Atemberaubende Aussichten auf Berge und MeerAn manchen, wenigen Stellen kann der Weg unklar sein
Besteigung des höchsten zugänglichen Punktes auf MallorcaNur für geübte und ausdauernde Wanderer geeignet
Rundwanderung (kaum doppelte Wege)
Sehr passend für Wanderer, die eine anspruchsvollere und lange Route suchen

Parken in Lluc

Diese Rundwanderung startet in Lluc, wo du auf einem kostenpflichtigen Parkplatz parken kannst. Die folgende Karte zeigt dir, wo er sich befindet.

Wichtig ist zu berücksichtigen, was dich beim Parken dort erwartet. Es ist ein relativ großer Parkplatz, den du bezahlen musst. Es gibt einige negative Bewertungen aufgrund falscher Annahmen oder Missverständnisse hinsichtlich der Bezahlung.

Wir empfehlen dir, sowohl Bargeld als auch eine Kreditkarte parat zu haben und den Parkplatz für den ganzen Tag zu bezahlen, bevor du loswanderst.

Tourbeschreibung

Die Rundwanderung über den Puig de Massanella auf Mallorca ist ein faszinierendes Abenteuer, das Wanderer durch einige der beeindruckendsten Landschaften der Insel führt. Mit einer Ausgangs- und Endpunkt am Parkplatz des Santuari de Lluc, einem berühmten Wallfahrtsort, verspricht diese Route atemberaubende Ausblicke und ein unvergessliches Erlebnis.

Start: Parkplatz Santuari de Lluc

Die Wanderung beginnt am Parkplatz des Santuari de Lluc, einem spirituellen Zentrum Mallorcas, umgeben von der malerischen Serra de Tramuntana. Von hier aus führt der Weg in Richtung der beeindruckenden Bergkette.

2,69 km: Taquilla para acceder a la sierra

Kurz nach dem Start erreichen Wanderer die Taquilla, den Zugangspunkt zur Sierra. Hier kann man sich für den weiteren Aufstieg vorbereiten und letzte Informationen sammeln.

3,97 km: Bosque de encinas

Der nächste Abschnitt führt durch einen dichten Steineichenwald, der für sein ökologisches System bekannt ist. Die kühle Luft und die Schatten der Bäume bieten eine angenehme Erfrischung auf dem Weg nach oben.

4,87 km: Coll de sa Linea

Nach dem Wald erreicht man den Coll de sa Linea, einen Pass, der einen ersten spektakulären Blick auf den Puig de Massanella bietet. Es ist ein idealer Ort, um kurz innezuhalten und die Aussicht zu genießen.

7,33 km: Puig de Massanella (1364m)

Der Höhepunkt der Wanderung ist die Besteigung des Puig de Massanella, Mallorcas zweithöchsten Gipfels mit 1.364 Metern. Die Anstrengung wird belohnt mit einem atemberaubenden 360-Grad-Panorama über die gesamte Insel und das Mittelmeer.

9,48 km: Pozo de hielo

Nach dem Abstieg vom Gipfel führt der Weg zum Pozo de hielo, einer historischen Eisgrube, die einst zur Lagerung von Winterseis für die Sommermonate genutzt wurde – ein faszinierendes Zeugnis vergangener Zeiten.

11,2 km: Puig d’en Galileu

Weiter geht es zum Puig d’en Galileu, einem weiteren markanten Gipfel der Region, der mit seinen steinigen Pfaden und der einzigartigen Flora und Fauna beeindruckt.

16,7 km und Ende: Parkplatz Santuari de Lluc

Die Wanderung endet, wo sie begann: am Parkplatz des Santuari de Lluc.

Diese Rundwanderung über den Puig de Massanella bietet eine exzellente Möglichkeit, die natürliche Schönheit Mallorcas hautnah zu erleben. Die Route ist anspruchsvoll, aber die atemberaubenden Ausblicke und die Vielfalt der durchquerten Landschaften machen jeden Schritt lohnenswert.

3. Route: Direkte Besteigung des Puig de Massanella

Möchtest du den Puig de Massanella einfach besteigen, ohne Umwege und in möglichst geringer Zeit? Dann ist diese Route richtig für dich.

Wanderkarte

Vorteile und Nachteile

VorteileNachteile
Atemberaubende Aussichten auf Berge und MeerAn manchen, wenigen Stellen kann der Weg unklar sein
Besteigung des höchsten zugänglichen Punktes auf MallorcaKeine Rundwanderung: Führt auf demselben Weg zurück
Sehr passend für Wanderer, die möglichst schnell den Berg besteigen möchten

Parken am Col de sa Bataia

Der Startpunkt dieser Puig de Massanella Besteigung ist genauso wie die erste Tour, die wir in unserem Beitrag vorgestellt haben, am Col de sa Bataia. Am besten du schaust dir in jenen Abschnitt die Infos dazu an.

Tourbeschreibung

Die direkte Besteigung des Puig de Massanella orientiert sich stark an der ersten Route, die wir in unserem Beitrag vorgestellt haben, ist jedoch kürzer und führt auf demselben Weg wieder zurück, auf dem der Hinweg verläuft.

Vom Coll de sa Bataia führt ein steiniger und erdiger Waldweg leicht serpentinenartig bergauf durch waldige Umgebung. Nach einer kurzen Wanderung erreicht man ein Tor mit einer Gebührenpflicht von 6 € pro Person für den weiteren Privatweg.

Der Weg setzt sich fort und bietet gelegentlich freie Sichten auf die Berge. Auf 830 Metern Höhe trifft man auf steinerne Wegweiser, folgt dem Weg nach rechts und erreicht nach einem kurzen Kletterabschnitt einen Aussichtsfelsen mit Blick über Waldgebiete, Berge und bis zum Meer.

Die Route wird steiler, führt über Steine und Felsen, und eine GPS-Karte wird empfohlen. Die Landschaft öffnet sich mit zunehmender Höhe und bietet spektakuläre Ausblicke, die ein wahres Bergwander-Gefühl vermitteln.

Auf rund 980 Metern Höhe und etwa 400 Höhenmeter unterhalb des Gipfels des Puig de Massanella weist ein steinerner Wegweiser den Weg.

Schließlich führt die Route zwischen zwei Felsen durch auf ein riesiges Bergplateau, von wo aus der Gipfel des Puig de Massanella sichtbar wird. Die letzte Etappe zum Gipfel gestaltet sich noch einmal steiler.

Am Gipfel des Puig de Massanella eröffnet sich ein atemberaubendes Panorama, das weite Teile Mallorcas umfasst und Blicke von Küste zu Küste ermöglicht.

Die Sicht erstreckt sich über das Land bis hin zum Meer in mehreren Richtungen, wobei die Küsten bei Can Picafort und Alcúdia besonders ins Auge fallen und den Konturen der Insel eine markante Form verleihen.

Der Rückweg ist dann identisch zum Hinweg.

Unsere Erfahrungen mit der Puig de Massanella Wanderung

Die Besteigung des Puig de Massanella war eines der beeindruckendsten Erlebnisse auf unserer Mallorca-Rundreise.

Wir haben den Berg bei schönem sonnigem Wetter bestiegen. Die Route, auf der wir gewandert sind, ist die erste Rundwanderung in diesem Beitrag. Wir haben diese Variante gewählt, da wir im Winter unterwegs waren, wodurch das Tageslicht begrenzt war. Zwar wäre auch die lange Tour möglich gewesen, aber das Schießen von Fotos und Videos ist uns wichtig, weshalb wir zur reduzierten Rundwanderung tendiert haben.

Unsere Erfahrungen waren sehr gut. Die Aussichten sind unbeschreiblich schön und das nicht nur am Gipfel. Bereits auf dem Weg haben wir grandiose Aussichtspunkte erreicht und den Blick über die wunderschöne Natur und große Teile Mallorcas genossen.

Das Erfolgserlebnis den Gipfel des Puig de Massanella zu erreichen war ebenfalls unvergesslich und hat der Erfahrung die Krone aufgesetzt.

Die Parksituation und auch die Gegebenheiten um den Privatweg waren etwas unklar für uns haben sich aber gut geklärt, sodass wir problemlos wandern konnten.

Der Puig de Massanella ist der höchste Punkt der Insel Mallorca, der für Besucher zugänglich ist, da der Puig Major, welcher der höchste Berg Mallorcas ist, eingezäunt ist.

Für alle, die das Bergwandern lieben und ausdauernd genug sind, ist die Besteigung des Puig de Massanella auf jeden Fall zu empfehlen. Es warten ein Erlebnis voller unglaublicher Aussichten und wunderschöner Vegetation auf dich.

Puig de Massanella Bilder

FAQ

Was ist die beste Jahreszeit, um den Puig de Massanella zu besteigen?

Die ideale Zeit für eine Wanderung auf den Puig de Massanella ist das Frühjahr und der Herbst, da die Temperaturen angenehmer sind und das Risiko von Hitze und Unwettern geringer ist. Aber auch Winter und Sommer sind Jahreszeiten, auf denen die Besteigung möglich ist. Informiere dich allerdings über die Wetterbedingungen.

Benötige ich eine spezielle Ausrüstung für die Wanderung?

Festes Schuhwerk, vorzugsweise Wanderschuhe, sind unerlässlich. Zudem empfiehlt sich die Mitnahme von ausreichend Wasser, Sonnenschutz, einer Kopfbedeckung und bei Bedarf Wanderstöcken. Auch Navigationshilfen wie eine Karte oder GPS empfehlen wir unbedingt.

Ist die Wanderung auf den Puig de Massanella auch für Anfänger geeignet?

Wegen der Länge und der Höhenunterschiede gelten die Wanderungen als mittelschwer bis anspruchsvoll. Anfänger sollten sich gut vorbereiten und mit der kürzesten Route beginnen und nicht alleine losgehen.

Gibt es Eintrittsgebühren oder benötige ich eine Erlaubnis, um den Puig de Massanella zu besteigen?

Für bestimmte Abschnitte der Wanderung, insbesondere wenn sie durch private Ländereien führen, kann eine Erlaubnis oder auch ein Entgelt erforderlich sein. Informieren Sie sich im Voraus über die aktuelle Situation.

Tobi

Hi, ich bin Tobi. Ich liebe es, neue Gegenden zu entdecken und vor allem eine gute Aussicht zu genießen. Auf unseren Ausflügen filme ich gerne den Weg und die Highlights mit. Mehr erfährst du auf unserer About-Seite.

Artikel anzeigen

Verfasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert