Pico Ruivo Madeira Gipfel

Pico do Jorge Wanderung von Pico Ruivo – Teil von PR1.3 (Madeira)

Die Wanderung vom Pico Ruivo zum Pico do Jorge ist Teil der PR1.3 Route auf Madeira. Beides sind hohe Berge auf Madeira, wobei der Pico Ruivo der größte der Insel ist. In diesem Beitrag erfährst du alles, was du über diese Tour wissen musst. 

Die Pico Ruivo – Pico do Jorge Wanderung auf der Karte

Hier haben wir eine interaktive Wanderkarte für dich erstellt, die du auch selbst verwenden kannst, um deine Tour am Smartphone zu planen und zu verfolgen:

Hinweis: Da die Geodaten allgemein auf Madeira nicht ideal sind, stimmen die Höhenmeter nicht ganz. Tatsächlich sollten diese bei dieser Wanderung etwa bei 800 liegen.

Abschnitt 1: Wanderung zum Pico Ruivo

  • Einfache Besteigung
  • Genialer Rundumblick
  • Möglichkeit zum Schauen des Sonnenaufgangs
Sonnenaufgang über den Bewölkungen auf dem Pico Ruivo
Sonnenaufgang ueber den Wolken auf dem Pico Ruivo

Die Wanderung zum Pico do Jorge über den Pico Ruivo startet am großen und kostenlosen Parkplatz namens „Parking PR1.2 Achada do Teixeira“.

Von hier aus wanderst du etwa 2,5 km bis zum Gipfel des Pico Ruivo. Der Weg dorthin ist einfach. Du wanderst durchgängig über gepflasterten Untergrund. Den größten Teil der überschaubaren Höhenmeter legst du am Schluss des Abschnitts zurück, wenn du den Gipfel besteigst.

Der Weg ist bis hierhin immer wieder ausgeschildert und du solltest keine Probleme haben, den Gipfel so zu streichen.

Oben angekommen hast du einen gigantischen Rundumblick. Du kannst in alle Himmelsrichtungen blicken und die unterschiedlichen Aussichten genießen. Das Meer, die anderen Berge, die Küste und die Städte sind in Sicht und geben ein besonderes Bild ab.

Auch den Pico do Jorge, das Größe weitere Ziel der Wanderung ist vom hier, neben seinem Nachbarberg, dem Pico Grande, zu sehen. 

Eine großartige Möglichkeit, den Pico Ruivo noch außergewöhnlicher zu erfahren, ist die Besteigung zum Sonnenaufgang. Nach Osten hast du hier einen einzigartigen Blick auf den Sonnenaufgang über dem Meer, den Bergen und den Wolken und der Pico do Arieiro ist rechts davon. Dazu musst du einfach eine Kopflampe einpacken, früh genug losgehen und rechtzeitig am Gipfel sein.

Abschnitt 2: Das Feld der weißen Bäume

  • Außergewöhnliche Natur
  • Auf- und Abwandern 
  • Große Flächen von weißen Bäumen 
Wanderweg durch die weißen Bäume
Wanderweg durch die weissen Baeume

Du steigst nun vom Pico Ruivo ab. Dabei nimmst du aber die auf dem Weg liegende Abzweigung nach links, der mit PR1.3 beschildert ist. Du wanderst bergab auf einem Steinweg. Dabei geht es durch ein Feld von weißen Bäumen, die am Berghang gewachsen sind und diesen jetzt großflächig bedecken. Ihre Form und Farbe sind interessant anzusehen und tragen maßgeblich zum Landschaftsbild bei. 

Felsen, Sträucher, Gras und ebendiese silbernen oder weißen Bäume machen das Wandern außergewöhnlich. Auf diese Weise führt dich der Weg im wahrsten Sinne des Wortes stufenweise den Berghang hinunter. 

Nach einem Abstieg von 300 Höhenmetern kommst du dann auf einen schmalen Wanderweg, der dich wieder an der gegenüberliegenden Seite bergauf bringt. Auch dieser Part verläuft weiter durch diese Flora und mitten durch das Feld von weißen Bäumen. 

Abschnitt 3: Pico do Jorge vor Augen

  • Wandern auf den Pico do Jorge zu
  • Madeira-Bergwandern
  • Markante Felsen 
Weiße Bäume auf der Pico do Jorge Wanderung
Weisse Baeume auf der Pico do Jorge Wanderung

Der dritte Abschnitt ist nicht klar zu definieren. Insgesamt ist der Weg hier nicht so sehr abwechslungsreich, was nicht heißen soll, dass er nicht schön ist.

Du wanderst durch eine Umgebung von Gras, Büschen und nach wie vor einige der weißen, abgestorbenen Bäume.

Währenddessen hast du immerzu den Pico do Jorge vor Augen. Das abwechselnde Auf und Ab geht am Sattel zum Berg hin dann in ein stetiges Bergauf über. Dort ist auch noch einmal ein Schild und du folgst dem PR1.3 Weg.

Das Bergauf-Wandern geschieht teilweise über Treppen, die mit einem Geländer gesichert sind, teilweise aber such auf klassischen Bergwanderpfaden.

Die markanten Berg- und Felswände stechen immer wieder ins Auge, wie auch der Blick zum Pico Grande hin. Durchwanderst eine große Felsspalte und beginnst dann den letzten Aufstieg.

Abschnitt 4: Der letzte Aufstieg zum Pico do Jorge 

  • Den Berg besteigen
  • Steinerne Mauern und Felsspalten
  • Pico do Jorge Gipfel und Aussichten 
Pico do Jorge Madeira
Pico do Jorge Madeira

Der letzte Part bis zum Gipfel des Berges Pico ist ein Aufstieg, der größtenteils in Serpentinen verläuft. Du wanderst dabei auch an einer gigantischen Steinmauer vorbei, die aus der Berglandschaft hervorsticht. 

Oben angekommen, wundere dich nicht, denn du es gibt keinen Weg, der dich bis auf die Spitze des Pico do Jorge bringt. Der Weg führt vielmehr daran vorbei und auf der anderen Seite als PR1.3 weiter.

Suche dir also ein schönes Plätzchen, genieße die Aussicht und mache eine kurze Rast. Gut eignet sich dazu eine Lichtung, die du erreichst, wenn du auf der anderen Seite des Pico do Jorge herunterläufst, bis du offene Sicht hast. Hier kannst du bis nach Sao Vicente auf der einen Seite und in das Tal der Nonnen auf der anderen Seite blicken.

Abschnitt 5: Der Weg zurück

  • Derselbe Weg, wie der Hinweg
  • Andere Perspektiven 
  • Möglichkeit zum Schauen des Sonnenuntergangs
Madeira Landschaft über den Wolken
Madeira Landschaft ueber den Wolken

Der Rückweg steht an. Du machst kehrt und läufst denselben Weg zurück wie zuvor. Hierzu gibt es also nicht viel mehr zu beschreiben.

Ein paar Tipps für den Rückweg haben wir aber für dich:

  • Denke nicht daran, dass der Weg sich zieht. Es kann durchaus etwas zäh auf dem Rückweg werden. Wenn du aber dein Augenmerk auf die wunderschöne Landschaft und die großartigen Aussichten legst, dann kannst du ihn genießen.
  • Nimm die neuen Wetter- und Tageszeit-Bedingungen wahr. Die Landschaft wirkt häufig ganz unterschiedlich je nach Tageszeit und Wetter. Das gilt insbesondere für eine Insel wie Madeira. Vor allem die Wolken bewegen sich im Laufe des Tages anders, sodass du abends meistens viele Wolken niedrig in den Bergen hängen siehst, während du selbst höher bist. Das ist ein genialer Anblick. 
  • Schau dir den Sonnenuntergang an. Du kannst die Gelegenheit nutzen und dir den Sonnenuntergang anschauen. Das kannst du entweder wieder auf dem Gipfel des Pico Ruivo tun, oder aber unterhalb, auf dem Weg dorthin.
Sonnenuntergang auf der Pico Ruivo Pico Jorge Wanderung
Sonnenuntergang auf der Pico Ruivo Pico Jorge Wanderung

Erfahrungsbericht und Fazit

Insgesamt können wir sagen, dass die Wanderung vom Pico Ruivo zum Pico do Jorge und zurück eine gelungene Unternehnung, die uns große Freude bereitet hat. 

Die interessante Landschaft, die durch die Pflanzen, die Berge und die Täler gestaltet wird, gibt dir dabei immer etwas zu sehen. Weiterhin bekommst du geniale Aussichten auf das Meer und auf die umliegenden Berge. Das haben wir sehr genossen. 

Die Wanderung selbst kann sich auf dem Rückweg etwas ziehen, aber du kannst ganz neue Perspektiven und Stimmungen in der Umgebung wahrnehmen. 

Wir haben die Tour zum Sonnenaufgang auf dem Pico Ruivo begonnen und zum Sonnenuntergang beendet. Dadurch wurde das Erlebnis noch besonderer. Das können wir dir daher auch nur empfehlen. 

Wir hoffen, dass dir dieser Beitrag gefallen hat und du selbst etwas für deine Planung mitnehmen kannst. Viel Spaß bei deiner Pico Ruivo – Pico do Jorge Wanderung.

Bildergalerie zur Wanderung

FAQ

Wie groß ist die Entfernung zwischen Pico Ruivo und Pico do Jorge?

Die Entfernung zwischen den beiden Gipfeln beträgt 5,9 km.

Wie lange braucht man für diese Wanderung?

Das hängt davon ab, wie oft du unterwegs Zwischenstopps einlegst, aber für einen durchschnittlichen Wanderer dauert sie insgesamt etwa 8 bis 10 Stunden.

Gibt es einen Ort, an dem ich mich während meiner Wanderung ausruhen kann?

Ja. Es gibt mehrere passende Plätze entlang der Route.

Gibt es Orte, an denen ich entlang der Route Essen bekommen kann?

Nein, du befindest dich hier inmitten der Madeira-Berge und solltest deshalb selbst genügend Wasser und Verpflegung einpacken.

Ist die Wanderung schwierig?

Sie ist nicht allzu schwierig. Eine gewisse Fitness und Ausdauer solltest du allerdings besitzen, um die Strecke und die Höhenmeter zurückzulegen.

Tobi

Hi, ich bin Tobi. Ich liebe es, neue Gegenden zu entdecken und vor allem eine gute Aussicht zu genießen. Auf unseren Ausflügen filme ich gerne den Weg und die Highlights mit. Mehr erfährst du auf unserer About-Seite.

Artikel anzeigen

Verfasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

− three = one

Consent Management Platform von Real Cookie Banner