Blick auf Tromba do Elefante vom Aussichtspunkt aus

Tromba do Elefante (Sao Miguel) – Der Elefantenfelsen auf den Azoren

Der Elefantenfelsen „Tromba do Elefante“ auf der Insel Sao Miguel ist eines der markantesten und beliebtesten Küsten-Wahrzeichen der Insel. Er ist aufgrund seiner einzigartigen Form leicht zu erkennen und ein beliebter Fotopunkt für Besucher. Hier erfährst du alles, was du über dieses ikonische Highlight der Azoren-Insel wissen musst.

Was ist der Elefantenfelsen „Tromba do Elefante“?

Blick auf Tromba do Elefante vom Aussichtspunkt aus
Blick auf Tromba do Elefante vom Aussichtspunkt aus

Etwa zehn Kilometer westlich von Ribeira Grande, findest du kurz vor dem Ortseingang von Capelas eine interessante Felsformation. Gelegen ist sie somit im Norden der Azoren-Insel Sao Miguel. Der Name dieser markanten Formation ist „Tomba do Elefante“, was auf Deutsch „Elefantenrüssel“ heißt.

Grund dafür ist, dass dieser Felsen, welcher auf der Rückseite des Hafens von Capelas gelegen ist, die Form eines Elefanten hat, dessen Rüssel ins Meer fällt. Dadurch wird ein natürlicher Tunnel im Felsen gebildet, was ihm die charakteristische Form gibt.

Der beste Aussichtspunkten für den Elefantenfelsen „Tromba do Elefante“

Sonnenuntergang am Miradouro da Tromba do Elefante
Sonnenuntergang am Miradouro da Tromba do Elefante

Wenn du das perfekte Foto vom Elefantenfelsen machen willst, solltest du unbedingt zum „Miradouro da Tromba do Elefante“ gehen. Das ist eine kleine Aussichtsplattform. Von hier aus hast du einen fantastischen Blick auf den Felsen und das Meer.

Die folgende Karte zeigt dir genau, wo der Aussichtspunkt gelegen ist und hilft dir bei der Anfahrt:

Sao Miguel hat nicht gerade einen Mangel an malerischen Aussichtspunkten, aber dieser ist definitiv einer der beliebtesten. Grund dafür ist, dass du den perfekten Blick auf den Elefantenfelsen bekommst. Von hier siehst du die Felsformation so, dass du den Kopf eines Elefanten sehen kannst, mit dem Rüssel über dem Meer. Auch Elefantenohren sind erkennbar.

Anstatt direkt zum Felsen Tromba do Elefante zu fahren, solltest du also eher zu diesem Aussichtspunkt fahren, da du nur von hier den Felsen so gut sehen und den Elefantenkopf erkennen kannst.

Erfahrungsbericht zum Elefantenfelsen und dem Aussichtspunkt

Miradouro da Tromba do Elefante
Miradouro da Tromba do Elefante

Wir können sagen, der Aussichtspunkt auf den Tromba do Elefante ist einen Besuch wirklich wert. Wenn du auf Sao Miguel unterwegs bist und etwas Zeit hast, dann wirst du die Insel wahrscheinlich umrunden und an vielen verschiedenen Aussichtspunkten halten.

Dabei steht es außer Frage, ob du das auch am Miradouro da Tromba do Elefante wirst. Das liegt ganz einfach daran, dass der Aussichtspunkt an einem sehr zugänglichen Ort auf der Insel liegt und sich gleichzeitig auch lohnt.

Die Aussicht von der Plattform ist wirklich atemberaubend. Von hier aus hast du einen ungehinderten Blick auf den Elefantenfelsen und seinen Rüssel, der ins Meer fällt. Auch die Weitsicht über das Meer ist hier genial.

Wenn du nach Sao Miguel reist, solltest du dir diese einzigartige Attraktion nicht entgehen lassen und unbedingt einen Stopp am Miradouro da Tromba do Elefante in deinen Reiseplan einbauen.

FAQ

Ist es möglich, zum Felsen hinunterzusteigen?

Nein, das ist nicht möglich. Die beste Möglichkeit, den Felsen zu sehen, ist von der Aussichtsplattform aus.

Wann ist die beste Zeit, um den Aussichtspunkt zu besuchen?

Zu jeder Jahreszeit ist ein Besuch des Aussichtspunktes möglich. Natürlich sind die Sichtverhältnisse bei klarem und guten Wetter am besten.

Wie kann ich zum Miradouro da Tromba do Elefante kommen?

Am besten fährst du mit dem Auto dorthin. In einem Abschnitt in diesem Artikel findest du eine Karte zur Hilfe für die Anfahrt.

Muss ich für den Aussichtspunkt Eintritt bezahlen?

Nein, der Zugang zum Miradouro da Tromba do Elefante ist kostenlos.

Tobi

Hi, ich bin Tobi. Ich liebe es, neue Gegenden zu entdecken und vor allem eine gute Aussicht zu genießen. Auf unseren Ausflügen filme ich gerne den Weg und die Highlights mit. Mehr erfährst du auf unserer About-Seite.

Artikel anzeigen

Verfasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

sevenundseventy − = oneundseventy

Consent Management Platform von Real Cookie Banner